Home / Behandlungen / Physiotherapie bei Alzheimer Demenz

Physiotherapie bei Alzheimer Demenz Hausbesuche in Wien

Wir bieten auf die Bedürfnisse älterer Patient:innen mit Alzheimer-Demenz zugeschnittene Physiotherapie Zuhause an.

Auf dieser Seite

    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top
    Peter Andrukonis

    Die Informationen auf dieser Seite wurden von dem Physiotherapeuten Peter Andrukonis überprüft.

    Was ist Physiotherapie bei Alzheimer Demenz?

    Physiotherapie bei Alzheimer Demenz bezieht sich auf die Aktivierung des Gehirns durch körperliche Aktivität und Bewegung. Es wurde festgestellt, dass körperliches Training positive Auswirkungen auf die Gehirnfunktion und kognitive Fähigkeiten hat, einschließlich der Verbesserung der Gedächtnisfunktion, der Aufmerksamkeit, des Denkens und der Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit.

    Physiotherapie bei Alzheimer Demenz Behandlung

    Dauer der Behandlung: 60 Minuten Einheit
    Preis: €120 pro Einheit
    Rückerstattung Kasse €40 - €80
    Vorbereitungen: Keine besonderen Vorbereitungen
    Dauer der Ergebnisse: Je nach Problemstellung, Wiederholung der Behandlung oft notwendig

    Buchen Sie noch heute einen Physio

    Mobile Physiotherapeut:innen in ganz Wien.

    Vorteile der Physiotherapie bei Alzheimer Demenz

    Die Ziele der Physiotherapie bei Alzheimer-Demenz-Patient:innen sind darauf ausgerichtet, die physischen Funktionen zu erhalten, die Unabhängigkeit im täglichen Leben zu fördern und die Lebensqualität zu verbessern. Hier sind einige spezifische Ziele der Physiotherapie bei Alzheimer-Demenz:

    Erhaltung der motorischen Fähigkeiten

    Durch regelmäßiges körperliches Training kann die Muskelkraft, Beweglichkeit und Koordination erhalten und verbessert werden. Dies kann helfen, den Verlust der motorischen Fähigkeiten, die mit dem Fortschreiten der Demenz einhergehen, zu verlangsamen. Es spielt aber auch eine wichtige Rolle bei der Erhaltung kognitiver Kapazität.

    Förderung der Unabhängigkeit

    Durch gezielte Übungen und physiotherapeutische Maßnahmen können Alltagsfunktionen wie Gehen, Anziehen, Essen und Waschen unterstützt und erhalten werden. Dies trägt dazu bei, die Selbstständigkeit der Betroffenen so lange wie möglich aufrechtzuerhalten.

    Sturzprävention

    Personen mit Alzheimer-Demenz haben ein erhöhtes Risiko für Stürze aufgrund von Gleichgewichtsstörungen und verminderten motorischen Fähigkeiten. Physiotherapie kann helfen, das Gleichgewicht zu verbessern, die Stabilität zu stärken und so das Sturzrisiko zu verringern.

    Verbesserung der Lebensqualität

    Körperliches Training kann dazu beitragen, dass sich Menschen mit Alzheimer-Demenz insgesamt wohler und aktiver fühlen. Durch die Verbesserung der körperlichen Funktionen und die Förderung der Beweglichkeit können sie einfacher am täglichen Leben teilnehmen und soziale Interaktionen fördern.

    Unterstützung der kognitiven Funktionen

    Obwohl die Hauptbeeinträchtigung bei Alzheimer-Demenz die kognitiven Funktionen betrifft, kann körperliches Training positive Auswirkungen auf die kognitive Leistung haben. Es wurde festgestellt, dass körperliche Aktivität das Denken, die Aufmerksamkeit und das Gedächtnis verbessern kann.

    Warum Physiotherapie bei Alzheimer Demenz Zuhause

    Physiotherapie-Hausbesuche bei Alzheimer-Demenz können eine effektive Methode sein, um die physikalischen Bedürfnisse und Herausforderungen von Patient:innen in ihrer gewohnten Umgebung zu adressieren. Hier sind einige Vorteile von Physiotherapie-Hausbesuchen bei Alzheimer-Demenz:

    Komfort und Vertrautheit

    Menschen mit Alzheimer-Demenz können sich in ihrer vertrauten Umgebung sicherer und entspannter fühlen. Der Hausbesuch ermöglicht es den Patient:innen, in einer vertrauten Umgebung zu arbeiten, was zu einer besseren Kooperation und einer effektiveren Behandlung führen kann.

    Minimierung von Stress

    Der Transport und der Aufenthalt in einer neuen Umgebung, wie einer Klinik oder einem Therapiezentrum, können für Alzheimer-Patient:innen stressig sein und zu Verwirrung und Angst führen. Durch den Hausbesuch wird dieser Stress vermieden, was sich positiv auf die Behandlungsergebnisse auswirken kann.

    Individualisierte Betreuung

    Bei einem Hausbesuch kann der oder die Physiotherapeut:in die individuellen Bedürfnisse der Patient:innen besser verstehen und eine Behandlungsstrategie entwickeln, die auf ihre spezifischen Fähigkeiten und Einschränkungen abgestimmt sind. Es besteht auch eine bessere Möglichkeit, die häusliche Umgebung der Patient:innen zu bewerten und mögliche Barrieren zu identifizieren.

    Bezugspersonen einbeziehen

    Durch einen Hausbesuch kann der oder die Physiotherapeut:in auch die Bezugspersonen, wie Familienmitglieder oder Pflegekräfte, in den Behandlungsprozess einbeziehen. Sie können lernen, wie sie den Patient:innen im häuslichen Umfeld unterstützen und den Therapieplan in den Alltag integrieren können.

    Kontinuität der Behandlung

    Regelmäßige Hausbesuche gewährleisten eine kontinuierliche Betreuung und Überwachung des Fortschritts der Patient:innen. Der oder die Physiotherapeut:in kann einen Behandlungsplan erstellen und die Therapieziele entsprechend den Bedürfnissen der Patient:innen anpassen.

    Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle physiotherapeutischen Interventionen in einem Hausbesuch durchgeführt werden können. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, den Patient:innen zu einer Klinik oder einem Therapiezentrum zu bringen, um spezifischere Ausrüstung oder Einrichtungen nutzen zu können. Die Entscheidung über den geeigneten Ort der Physiotherapie sollte in Absprache mit dem behandelnden Physiotherapeut:innen und den individuellen Bedürfnissen der Patient:innen getroffen werden.

    Arten von Physiotherapie bei Alzheimer Demenz Behandlungen

    Bei Alzheimer-Demenz kann körperliches Training dazu beitragen, die kognitiven Beeinträchtigungen zu mildern und den Verlust kognitiver Funktionen zu verlangsamen. Einige Möglichkeiten der zerebralen Stimulation durch körperliches Training sind:

    Aerobes Training

    Aerobe Aktivitäten wie Gehen, Laufen, Schwimmen oder Radfahren erhöhen die Herzfrequenz und verbessern die Durchblutung, einschließlich der Durchblutung des Gehirns. Dies kann dazu beitragen, die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Gehirns zu verbessern und die neurologische Funktion zu fördern.

    Koordinationsübungen

    Körperliche Aktivitäten, die Koordination erfordern, wie Tanzen, Tai-Chi oder Yoga, können die sensorische Wahrnehmung und die Verbindungen zwischen Gehirnzellen verbessern. Dies kann sich positiv auf die kognitive Leistungsfähigkeit auswirken.

    Krafttraining

    Das Training mit Gewichten oder Widerstandsbändern kann nicht nur die Muskelkraft- und Funktion verbessern, sondern auch die Knochengesundheit unterstützen. Darüber hinaus kann Krafttraining die Produktion von wachstumsfördernden Hormonen stimulieren, die das Gehirn schützen und die Bildung neuer Nervenzellen fördern können.

    Balance- und Gleichgewichtstraining

    Körperliche Aktivitäten, die das Gleichgewicht herausfordern, wie zum Beispiel Standübungen oder das Balancieren auf einem Bein, können die Aktivität in den Bereichen des Gehirns stimulieren, die für das Gleichgewicht verantwortlich sind. Dies kann helfen, das Sturzrisiko zu verringern und die kognitive Funktion zu verbessern.

    Es ist wichtig zu beachten, dass körperliches Training als Teil einer umfassenden Behandlungsstrategie bei Alzheimer-Demenz betrachtet werden sollte. Gemeinsam mit Ihren Physiotherapeut:innnen können Sie ein geeignetes Trainingsprogramm entwickeln, das Ihren individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten entspricht.

    Vor und nach der Physiotherapie bei Alzheimer Demenz

    Die Physiotherapie kann bei Menschen mit Alzheimer-Demenz eine wichtige Rolle spielen, um ihre motorischen Fähigkeiten, ihre Gleichgewichtsfähigkeit und ihre allgemeine körperliche Fitness zu verbessern oder zu erhalten. Vor und nach der Physiotherapie können verschiedene Aspekte berücksichtigt werden:

    Vor einer physiotherapeutischen Behandlung bei Alzheimer Demenz

    • Bewertung - Zu Beginn wird eine umfassende Bewertung des individuellen Zustands der Patient:innen durchgeführt, um den aktuellen Funktionsstand, die Mobilitätseinschränkungen und die spezifischen Bedürfnisse festzustellen.
    • Zielsetzung - Basierend auf der Bewertung werden spezifische Ziele für die Physiotherapie festgelegt, die den Bedürfnissen der Patient:innen entsprechen. Dies kann die Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit, die Stärkung der Muskulatur, die Verbesserung des Gleichgewichts oder die Erhaltung der Mobilität umfassen.
    • Entwickeln eines Behandlungsplans - die Physiotherapeut:innen erstellen einen individuellen Behandlungsplan, der Übungen, therapeutische Maßnahmen und möglicherweise auch Hilfsmittel umfasst, um die gesetzten Ziele zu erreichen.

    Nach einer Physiotherapiebehandlung bei Alzheimer Demenz

    • Überprüfung der Fortschritte - Nach Abschluss einer bestimmten Anzahl von Therapiesitzungen werden die Fortschritte der Patient:innen überprüft, um festzustellen, ob die gesetzten Ziele erreicht wurden und ob weitere Behandlungen erforderlich sind.
    • Empfehlungen und Übungen für Zuhause - Der oder die Physiotherapeut:in kann den Patient:innen Übungen und Empfehlungen für das Training Zuhause geben, um die erzielten Fortschritte aufrechtzuerhalten und die Funktionen weiterhin zu verbessern.

    Die Erholungszeit bei einer Physiotherapiebehandlung bei Alzheimer Demenz

    Für optimale Ergebnisse sollte die Therapie in der Regel 2-3 Mal pro Woche durchgeführt werden. Zusätzlich sollten empfohlene Übungen selbstständig und regelmäßig wiederholt werden.

    Die Auswirkungen einer Physiotherapiebehandlung bei Alzheimer Demenz

    Bei Alzheimer-Patient:innen ist eine langfristige Betreuung wichtig, um den Erhalt der Mobilität und die Verbesserung der Lebensqualität sicherzustellen. Dies kann regelmäßige physiotherapeutische Sitzungen, eine Anpassung des Behandlungsplans oder die Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften umfassen, um die Bedürfnisse der Patient:innen ganzheitlich zu behandeln.

    FAQ Physiotherapie und Alzheimer-Demenz

    Häufig gestellte Fragen zur Physiotherapie bei Alzheimer Demenz

    Die Alzheimer-Demenz ist eine fortschreitende neurodegenerative Erkrankung des Gehirns, die zu Gedächtnisverlust, kognitiven Beeinträchtigungen und Veränderungen im Verhalten führt.

    Die Physiotherapie kann bei Alzheimer-Demenz helfen, indem sie die körperliche Funktion verbessert, Gleichgewicht und Mobilität fördert, Muskelstärke erhöht und das Risiko von Stürzen verringert.

    Bei Alzheimer-Patient:innen werden verschiedene physiotherapeutische Interventionen eingesetzt, darunter Bewegungsübungen, Gleichgewichtstraining, Krafttraining, Koordinationstraining und Gangschulung.

    Die Physiotherapie kann helfen, Verhaltenssymptome wie Agitation, Unruhe und Aggression bei Alzheimer-Patient:innen zu reduzieren, indem sie durch Bewegung und körperliche Aktivität Stress abbaut und die Stimmung verbessert.

    Physiotherapie kann den Krankheitsverlauf der Alzheimer-Demenz nicht aufhalten oder umkehren. Sie kann jedoch dazu beitragen, die Lebensqualität der Patient:innen zu verbessern, ihre Unabhängigkeit zu fördern und den Funktionsverlust deutlich zu verlangsamen.

    Die Physiotherapie bei Alzheimer-Patient:innen wird individuell angepasst, um den spezifischen Bedürfnissen und Fähigkeiten der Patient:innen gerecht zu werden. Der Therapieplan kann je nach Stadium der Erkrankung und den vorhandenen körperlichen Einschränkungen variieren.

    In einigen Fällen kann es Risiken oder Kontraindikationen für bestimmte physiotherapeutische Interventionen geben, insbesondere bei fortgeschrittener Alzheimer-Demenz. Es ist wichtig, mit qualifizierten Physiotherapeut:innen zusammenzuarbeiten, um die sicherste und effektivste Behandlung für den oder die einzelnen Patient:in zu gewährleisten.

    Um eine:n qualifizierte:n Physiotherapeut:in für Alzheimer-Patient:innen zu finden, können Sie Ihren Hausarzt oder Neurologen um Empfehlungen bitten. Sie können auch lokale physiotherapeutische Praxen kontaktieren oder sich an Alzheimer-Vereinigungen wenden, um Informationen zu erhalten.

    Physiotherapie für Alzheimer-Demenz in ganz Wien

    Scroll to Top